Lüner Tag der Akut- und Notfallmedizin

Herzlich Willkommen zum Lüner Tag der Notfall- und Akutmedizin! 

+++ Wir sind ausgebucht! +++
Eine Anmeldung ist leider nicht mehr möglich. Wir freuen uns auf eine tolle Veranstaltung! Falls Sie im nächsten Jahr dabei sein wollen, melden Sie sich gerne für unseren Newsletter an (3-4 Mails pro Jahr).
 
Hier nochmal die wichtigsten Fakten: 

+ Coronatest und Mund-Nasenschutz: 
Bitte denken Sie an einen aktuellen (nicht älter als 24h) Coronatest. Eine dokumentierte Mitarbeitertestung aus Ihrer Klinik ist dafür ausreichend. Ein Einlass ohne Testergebnis ist leider nicht möglich.
Wir bitten Sie während der gesamten Veranstaltung eine Maske zu tragen. Wir empfehlen eine FFP2-Maske. 
Anfahrt: 
Die Veranstaltung findet in fußläufiger Nähe zum Bahnhof Lünen statt. 
Falls Sie mit dem PKW anreisen fahren Sie am besten auf den Parkplatz „Hilpert Theater“
Adresse:
Stadttorstraße
44532 Lünen
Die Veranstaltung findet 100m  weiter statt im: 
Hansesaal Lünen 
Kurt-Schumacher-Straße 41
44532 Lünen

Zum Lüner Notalltag kommen jedes Jahr hochkarätige Dozentinnen und Dozenten, die zu relevanten Themen der Notfallmedizin sprechen. Die eintägige Veranstaltung wird voraussichtlich mit 10 Fortbildungspunkten zertifiziert. 
Bei jährlicher Teilnahme können Sie somit die innerhalb von zwei Jahren 
geforderten 20 Punkte (NFWL) mit diesem Kurskonzept erreichen.
Aufgrund des aufwändigen Hygienekonzepts sind die Kosten in diesem Jahr etwas höher. 

Programm des „Lüner Tag der Akut- und Notfallmedizin“
am 17.09.2022 im Hansesaal Lünen
Stand: 19.08.2022
Programm:
ab 08:30           Registrierung
09:00 – 9:15h   Begrüßung
09:15 – 10:15h Anforderungen an die diagnostische und interventionelle Radiologie aus präklinischer Sicht: was muss ich als Notarzt wissen?
(Dr. med. D. Koenen, Komm. Chefarzt der Klinik für Radiologie und Neuroradiologie, Klinikum Lünen)
10:15 – 11:00h Schnittstelle Notaufnahme
(Dr. med. T. Baumeister, Leiter Zentrale Notaufnahme Klinikum Lünen)
11:00 – 11:15h Pause und Besuch der Fahrzeugausstellung
11:15 – 12:15h Kasuistik: Traumatischer Kreislaufstillstand
(Dr. med. Jan Wiese, Oberarzt für der Klinik für Anästhesiologie, Intensiv- und Schmerzmedizin, Klinikum Lünen)
12:15 – 13:00h Taktisches Vorgehen der Feuerwehr bei Bränden – wo ist mein Platz als Arzt?
(S. Theismann, Sachgebietsleiter Aus- und Fortbildung, Feuerwehr Lünen)
13:00 – 14:15h Mittagspause
mit Workshops „Stop the bleeding“  in Kleingruppen
  • Demonstration Tourniquet
  • Anwendung Hämostyptika
  • Anlage Israeli-bandage
(Dr. J. Wiese, T. Kothe, B. Skoupi, J. Jany, Dr. A. Nowak, Dr. M. Ploß)
14:15 – 15:00h
Kindernotfallrucksack und Dosierungshilfe
(Dr. med. D. Dreyer, Oberarzt, Klinik für  Anästhesiologie, Operative Intensivmedizin und Schmerzmedizin, St. Christophorus Krankenhaus Werne)  
Hot Topics aus dem Kreis Unna
(ÄLRD N. Schauerte und E. Lipke, Kreis Unna)
15:00 ­- 15:45h  Crisis Resource Management – Der Blick in den Alltag
(T. Kade, HEMS TC der ADAC Luftrettung)
15:45 – 16:00h  Pause und Besuch der Fahrzeugausstellung
16:00 – 16:45h  Nicht-Traumatologisches Schockraummanagement
(Dr. D. Kaiser, Zentrale Notaufnahme Klinikum Lünen)
16:45 – 17:45h Geschichten aus der JVA – die besonderen Fälle
(Dr. M. Langer, JVK Fröndenberg)
17:45 – 18:00h Kolloquium, Diskussion & Evaluation
18:00 Uhr – Ende der Veranstaltung
Wissenschaftliche Leitung:
Priv.-Doz. Dr. med. Christine Meyer-Frießem
Dr. med. Mario Wachowiak
Organisatorische Leitung:
Dr. med. Daniel Dreyer
Dr. med. Heike Havermann 
Dr. med. Viktoria Holtstiege

Alle Angaben unverbindlich und vorbehaltlich eventueller Änderungen